Neu im Dr. Oetker-Backmischung-Sortiment

So, ich habe mir für den Rest des Jahres vorgenommen wieder etwas mehr zu backen und bin auch direkt in den Dr. Oetker Backclub eingetreten.
Auch wenn ich keinen großen Backofen habe, hat meine Mikrowelle Umluft und die möchte ich nun auch mehr für süße Sachen nutzen 😉

Als "Starthilfe" habe ich mir zwei Backmischungen von Dr. Oetker geholt. Auch wenn ich mir nach und nach mehrere Backzutaten zulege, sind die Mischungen doch recht praktisch. Man kann sie immer da haben um auf die Schnelle mal den unerwarteten Besuch zu überraschen.

Als Erstes habe ich die Neuheit im Dr. Oetker Backsortiment "Zitronen-Mandarinen Schnitten" vorgenommen.

Dr. Oetker Neuheit zum Backen / eigene kleine Welt



Wegen der eckigen Backform, die in der Packung mit enthalten ist, hatte ich Anfangs bedenken. Und das nicht zu Unrecht....der Pappboden hing in dem Drehteller durch und er drehte sich nicht , weil die Ecken halt aneckten *tolles Wortgewusel*.

Doch Frau weiß sich zu helfen 😉 Etwas von der Form an den Ecken abgeschnitten und eine Springform umgedreht auf den Drehtteller gestellt, wo ich die Pappform anschließend drauf gepackt habe. Funktionierte super. Der Drehteller hat sich die ganzen 35 Minuten ganz brav gedreht *jippie*

Dennoch sehne ich mir einen "normalen" Herd mit Backofen herbei, denn da kann man doch eher nach den Backangaben gehen, als bei einem kleinen Ofen. Nu ist der Kuchen etwas dunkel und Mittig "aufgebeult" 😃 Wohl weil, trotz Drehteller, die Hizeverteilung nicht so gleichmäßig ist, wie im "normalen" Backofen.


Frisch gebacken, etwas dunkel aber lecker / eigene kleine welt

Doch das ist mir gerade voll knurze *egal*, Hauptsache er schmeckt...und das tut er definitiv.
Und nachdem die Glasur darübergeträufelt war, schaute er sogar richtig gut aus.


Dr. Oetker Zitronen-Mandarinen-Schnitten mit Iced Cappuccino / eigene kleine Welt

Auf Grund der hitze, gab es dazueinen "Iced Cappuccino" aus meiner kleinen Dolce Gusto*.
Nun gibt es bei  mir definitiv öfter mal was Gebackenes, denn es schmeckt ja nicht nur supi, sondern macht auch richtig Spaß.

Nutzt Ihr überwiegend Backmischungen oder mischt Ihr doch lieber alle Zutaten selber?

Herzlichst Eure, Moni



*Partnerlink

Keine Kommentare